Hacksaw Ridge – eine Entscheidung, ein Kriegsdrama, eine wahre Geschichte. Desmond Doss studiert Medizin und entscheidet sich inmitten des zweiten Weltkrieg der Armee beizutreten. Doch eines ist an ihm sehr ungewöhnlich: Er weigert sich, eine Waffe zu betätigen; mit dem Hintergedanken „Ich nehme kein Leben, ich rette es!“. Spott von allen Seiten begleitet ihn in den Krieg- aber keine Waffe ruhte jemals an seiner Seite.

Mal Gibson verleiht der ohnehin außergewöhnlichen Geschichte eine besondere Tiefe, so unglaublich sie auch klingen mag. Aber Erzählungen wie diese zeigen, dass Menschen immer eine Entscheidungsfreiheit haben – man muss sie nur ergreifen.

 

 

Anja Mick